Sozialausschuss vom 23.08.2017

Auf dieser Sitzung stellte der Verein VAJA seine Aktivitäten im Stadtteil Gröpelingen in Kontakt mit Jugendlichen vor. Derzeit sind auf 2,5 Stellen 4 Mitarbeiter im Wege der Jugendfördermittel tätig.

Interessante Einblicke gab es dann zu den Akteuren des Arbeitskreises „Alter werden im Bremer Westen“. Im Stadtteil Gröpelingen sind z.B. 380 Nachbarschaftshelfer tätig, die über 400 Senioren Hilfestellung im Alltag geben. Durch die Veränderungen mit der Pflegestufe 1 ist zur Abrechnung über diesen Weg mit den Pflegekassen eine Schulung (20 Stunden) notwendig, die für manche eine Hürde darstellt. Die Antragstellung bei den Pflegekassen stellt wiederum eine Hürde für manche alleinstehende ältere Person da. Man könnte meinen: „Gut gemeint, aber nicht optimal umgesetzt“

Dito kam zur Sprache, das es an Pflegekräften in den Senioreneinrichtungen fehlt. Das führt dazu, das manche Heime einen Aufnahmestop ausgesprochen haben. Bzw. dazur das Kinder die für ihre Eltern eine Einrichtung suchen, viele Telefonate führen müssen, um eine Aufnahmeeinrichtung zu finden.

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld