Kleine Sachen: Zebrastreifen vor dem Gröpelinger Penny wieder da — Bargeldversorgung

Unserem Beiratsmit­glied Dieter Ste­in­feld ist beim Einkaufen aufge­fall­en, das der Zebras­treifen verblichen war und ins­beson­dere ältere Men­schen zöger­lich beim Lauf über das Gelände waren. Kurz­er­hand den Betreiber angeschrieben und ca. eine Woche später ist der Zebras­treifen wieder da.

Offen­bar ver­schieben die Banken die Bargeld­ver­sorgung immer mehr auf die Super­märk­te. Jeden­falls hat die Gröpelinger Fil­iale der Tar­go-Bank vor eini­gen Wochen still und leise geschlossen. Und der Sprengstof­füber­fall auf die Gel­dau­to­mat­en im Gebäude der Deutschen Bank hat wohl dazu geführt, das es als Anlass genom­men wurde auch diese Gel­dau­to­mat­en nicht wieder zu erset­zen. Auch Kun­den der Post­bank haben somit gar keinen Gel­dau­to­mat­en mehr im Stadt­teil, an dem sie kosten­los ihr im Zweifel sauer ver­di­entes Geld auch in den Hän­den hal­ten kön­nen. Wir haben dazu die Deutsche Bank (Post­bank) angeschrieben und warten auf eine Stel­lung­nahme.

Teile diesen Inhalt:

  1. C.R.

    Die Deutsche Bank in der Gröpelinger Heer­straße hat die Gel­dau­to­mat­en wieder aufgestellt — hur­ra; und sie hat dazugel­ernt, sie sind nur tagsüber zugänglich.

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.