Beiratssitzung am 09.09.2009 in Oslebshausen

09.09.2009 um 19:00 bis ca. 21:30 Uhr vor ca. 30 Zuhörern

Öffent­li­che Sit­zung des Stadt­teil­bei­rats Gröpelingen

Ort: Bür­ger­haus Oslebs­hau­sen, Am Non­nen­berg 40, 28239 Bremen.

The­men:

Der Lei­ter der Gewer­be­auf­sicht stell­te auf Grund­la­ge diver­ser Mess­pro­gram­me der Ver­gan­gen­heit die Luft­gü­te­si­tua­ti­on dar. Sie­he hier­zu die im Inter­net ver­füg­ba­ren Infor­ma­tio­nen des PRTR (Polu­ti­on Release and Trans­fer Regis­ter) bzw. des Emis­si­ons­ka­tas­ters bzw. des Bre­mer Luft­über­wa­chungs­sys­tems.

Wei­ter wur­de noch eine Geruchs­mes­sung im Hafen­ein­zugs­be­reich aus dem Jahr 2001 vor­ge­stellt. Aktu­ell beschwer­ten sich Anwoh­ner aus Oslebs­hau­sen über fisch­ar­ti­ge Geruchs­be­läs­ti­gun­gen. Die Ursa­che dafür könn­te u.E. die der­zei­ti­ge Umla­dung von Fisch­mehl im Hafen Oster­ort von grö­ße­ren Schif­fen auf motor­lo­se Lade­schif­fe sein.

Stel­lung­nah­me von Arcelor Mit­tal Bre­men zu den jüngs­ten Vor­fäl­len. Wie auf unse­rer Inter­net­sei­te zu lesen, waren wir hier im Hin­ter­grund u.a. mit dem Besuch der Bei­rats­sit­zung in See­hau­sen und Kon­tak­ten zu unse­ren Ver­tre­tern in der Umwelt­de­pu­ta­ti­on aktiv. Für die Bei­rats­sit­zung hat­ten wir einen Antrag for­mu­liert, der in den Umwelt­aus­schuss ver­wie­sen und dort ein­stim­mig beschlos­sen wur­de. Wich­ti­ge Punk­te sind Mess­sta­tio­nen, CO2-Redu­zie­rung und “wie es woan­ders ist”.

Ver­än­der­te Öff­nungs­zei­ten der Poli­zei­re­vie­re. Herr Back­haus leg­te dar, das der­zeit an den Poli­zei­re­vie­ren unnütz Poli­zis­ten gebun­den wer­den. Des­halb soll die Revier­öff­nungs­zeit u.a. im Revier Oslebs­hau­sen auf 8 Std. Mo.-Fr. redu­ziert wer­den. Es gab Fra­gen aus dem Publi­kum, die alle zufrie­den­stel­lend beant­wor­tet wur­den. Der Bei­rat stimmt dem Ansin­nen der Poli­zei zu.

Vom Bür­ger­ver­ein Oslebs­hau­sen gab es eine Nach­fra­ge zur Ansied­lung von Aldi und Ross­mann auf dem ehe­ma­li­gen Gelän­de von Renault Nor­fag an der Rit­ter­hu­der Heer­str. Hier­zu hat der Bau­aus­schuss nächs­te Woche eine Son­der­sit­zung mit dem Amt für Stra­ßen und Ver­kehr angesetzt.

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.