Sym­bo­li­scher Bau­start des A281 BA4 Weser­tun­nels

Auch unse­rer Frak­ti­ons­vor­sit­zen­der im Bei­rat war heu­te beim „fröh­li­chen Sand­wer­fen”

1995 wur­de die Anschluss­stel­le Auf den Del­ben fer­tig­ge­stellt — jetzt 24 Jah­re spä­ter erfolgt der nächs­te Bau­schritt.

Auch für Grö­pe­lin­gen ist der Bau wich­tig, da mit der Fer­tig­stel­lung eine Redu­zie­rung des LKW-Ver­kehrs von Wal­le kom­mend ent­lang der Nord­stra­ße, Werft­stra­ße auf die Lou­is-Kra­ge­s/­Süd­west­stra­ße bzw. die Hafen­rand­stra­ße um 30 % erwar­tet wird.

Zudem soll­te die Ver­bin­dung zu den Arbeits­plät­zen im GVZ für Men­schen aus Grö­pe­lin­gen deut­lich kür­zer wer­den. Lei­der ist eine Befah­rung des Tun­nels mit Fahr­rä­dern nicht mög­lich. Des­halb nutz­ten wir auch gleich wie­der die Gele­gen­heit, für eine Bus­li­nie durch den Tun­nel zu wer­ben. Ggf. mit Bus­sen, in denen mehr Fahr­rä­der als bis­her mit­ge­nom­men wer­den kön­nen. Oder für ein Leih­fahr­rad­sys­tem von den Fir­men im GVZ zu den Bus­hal­te­stel­len und umge­kehrt. Was man im übri­gen vllt. auch in der Über­see­stadt über­le­gen soll­te.

Eine Auf­ga­be für die nächs­te Legis­la­tur­pe­ri­ode, für die wir hof­fent­lich noch Men­schen aus dem Stadt­teil fin­den, die die­se Posi­ti­on in den Gre­mi­en ver­tre­ten wol­len.

Auf der Inter­net­sei­te der DEGES kann eine infor­ma­ti­ve Bro­schü­re her­un­ter­ge­la­den wer­den. Über die­sen Ver­weis im dor­ti­gen Rei­ter Pla­nungs­stand.

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.