Fernfahrer: EU verbietet Wochenend-Übernachtung im Lkw

https://www1.wdr.de/nachrichten/fernfahrer-neue-eu-regeln-100.html

Das ist ein The­ma, das auch Grö­pe­lin­gen berührt. Denn ist man am Wochen­en­de im Indus­trie­ha­fen oder im Bre­mer Indus­trie­park unter­wegs, dann kann man dort regel­mä­ßig (aus­län­di­sche) Fern­fah­rer sehen, die in ihren LKW’s das Wochen­en­de ver­brin­gen.

Nach Deut­schen Recht ist das schon seit 2017 ver­bo­ten. Aber vllt. gibt es da euro­pa­recht­li­che Gegen­ar­gu­men­te wie etwa beim Pech­spiel, die das aus­ge­he­belt haben. Jetzt mit der Ände­rung dürf­te das am kom­men­den Jahr aller­dings vor­bei sein. Dann stel­len sich aller­dings die offe­nen Fra­gen der prak­ti­schen Umset­zung — Zitat aus dem Arti­kel:

Wo sind die Hotels? Wer bewacht die Fracht? Und wenn sie ein Hotel ansteu­ern, fin­den es die Anwoh­ner ganz bestimmt auch nicht toll, wenn 40-Ton­ner durch ihr Wohn­ge­biet don­nern.” … “Selbst wenn ein Low-Bud­get-Hotel 40 Euro die Nacht kos­tet — das sind 320 Euro im Monat, das will kein Auf­trag­ge­ber über­neh­men.”

Und natür­lich die Fra­ge, ob das über­haupt kon­trol­liert wird und wie sinn­voll eine Kon­trol­le ist, wenn es aus­rei­chend und güns­ti­ge Über­nach­tungs­an­ge­bo­te mit LKW-Abstell­flä­chen in den Rand­be­zir­ken von Bre­men gar nicht gibt.

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.