Großer Kohleblock des Hafenkraftwerks wird bereits am 01.01.2021 endgültig stillgelegt!

https://www.weser-kurier.de/bremen/bremen-wirtschaft_artikel,-bremer-kraftwerk-im-hafen-wird-2021-stillgelegt-_arid,1946942.html

Wir pos­ten hier den kos­ten­pflich­ti­gen Link des Weser-Kuriers — Jour­na­lis­mus kos­tet Geld. Nur in den angeb­lich sozia­len Medi­en, in den oft mehr Des­in­for­ma­ti­on und Hass statt­fin­det — kann jeder jeden Quatsch schrei­ben. Mit der Rea­li­tät haben die­se Fil­ter­bla­sen aber wenig zu tun. Die Details hat natür­lich auch die Sei­te der Bun­des­netz­agen­tur. Zum Thema:

Poli­tik braucht einen lan­gen Atem. Alles hat mit der ers­ten in die­sem Punkt grün-roten Erfolgs­ko­ali­ti­on im Bund und der Ver­ab­schie­dung des Erneu­er­ba­ren-Ener­gien-Geset­zes begon­nen, das ein Export­schla­ger gewor­den ist und das vie­le Län­der welt­weit abge­wan­delt über­nom­men haben.

Unter den CDU geführ­ten Regie­run­gen sind danach vie­le Feh­ler bzw. Unter­las­sun­gen in der Wei­ter­ent­wick­lung gemacht wor­den. Sie­he auch wie­der die aktu­el­le EEG-Novel­le, die dar­auf hin­aus­lau­fen wür­de, das pri­va­te klei­ne Pho­to­vol­ta­ik­an­la­gen nach dem Aus­lau­fen der 20 Jah­re EEG-Ver­gü­tung still­ge­legt wer­den müss­ten, obwohl sie noch vie­le Jahr­zehn­te wei­ter Strom pro­du­zie­ren könn­ten. Oder ohne­hin das Ver­hin­dern von Mie­ter­strom und zur Abschre­ckung das Zwin­gen auch kleins­ter netz­ge­kop­pel­ter Eigen­strom­pro­du­zen­ten in den Gewerbebetrieb.

Aber heu­te gibt es die bedeu­ten­de Mel­dung gera­de für die Bür­ger- und Bür­ge­rIn­nen in Oslebs­hau­sen und umzu: Auch der gro­ße Block 6 des Koh­le­kraft­wer­kes wird end­gül­tig still­ge­legt. Der klei­ne­re Koh­leblock ist ja bereits seit eini­gen Jah­ren nicht mehr im Betrieb.

Damit ver­rin­gern sich die Emis­si­ons­men­gen aus den Indus­trie­ha­fen dau­er­haft erheb­lich — auch in Ein­rech­nung des Zubaus der viel klei­ne­ren Klär­schlamm­ver­bren­nungs­an­la­ge. Im Febru­ar 2020 war der Kraft­werks­block bereits in die Kalt­re­ser­ve über­führt wor­den, aber ein Wie­der­an­fah­ren hat­te sich der Betrei­ber vor­be­hal­ten. Das kommt 2021 nicht mehr. Natür­lich kann man oder muss man kri­ti­sie­ren, das es über­haupt die­se Aus­schrei­bun­gen zur Still­le­gung von Koh­le­kraft­wer­ken mit Mil­li­ar­den­zah­lun­gen gibt, denn nor­ma­ler­wei­se hät­te der tech­ni­sche Fort­schritt bei den Erneu­er­ba­ren Ener­gien das Aus erzwun­gen, wie es ja das Bei­spiel zeigt mit der Abschal­tung schon im Frühjahr.

Den­noch: Aus Umwelt­sicht ein sehr guter Tag für Grö­pe­lin­gen und Oslebshausen!

Wann und wie ein Rück­bau der Anla­gen erfolgt, dar­über wird der Betrei­ber sicher zukünf­tig infor­mie­ren. Bzw. wir wer­den die­sen Punkt auf unse­re Agen­da nehmen.

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.