Aktuelles

KiTa Situation in Oslebshausen

Es kam in den let­zten Wochen zu etwas Irri­ta­tio­nen zur Sit­u­a­tion der Mobil­bau-KiTa Am Pul­ver­berg. Dabei wurde bere­its Ende 2018 mit­geteilt, das die Ver­längerung der Stan­dort­genehmi­gung in Bear­beitung ist. Das dauert halt. Jet­zt gab es die Mit­teilung, das die Bau­genehmi­gung bis zum 03.03.2024 und die Betrieb­s­genehmi­gung bis zum 31.07.2022 ver­längert wurde. Damit kann der Betreiber… Weit­er­lesen »

Umweltbericht 2019 — Großteil des Grundwassers ist belastet

Ein­er von vie­len Bericht­en heute zum The­ma: https://www.n‑tv.de/politik/Grossteil-des-Grundwassers-ist-belastet-article21281054.html Der Nord-West­­en ist davon mit am Stärk­sten betrof­fen. Auch wir Bre­mer haben es uns jahrzehn­te­lang ein­fach gemacht und unseren Klärschlamm auf Äck­ern in der Umge­bung verteilt. Gle­ichzeit­ig beziehen wir von Teilen des Umlan­des haupt­säch­lich unser Trinkwass­er. Es ist nicht selb­stver­ständlich, wenn man den Wasser­hahn auf­dreht und dann… Weit­er­lesen »

Stadtgeländewagen — die sinnlose Panzerkapsel

Eine sehr gute Kolumne eines Spiegel-Autors, der das The­ma auf den Punkt bringt: https://www.spiegel.de/politik/deutschland/suv-in-staedten-die-sinnlose-panzerkapsel-a-1285962.html. Wenn man ein Ped­elec mit bis zu 45 km/h fahren möchte, dann muss man damit auf der Straße fahren. Wer traut sich das, wenn er von solchen Mon­ster­autos umgeben ist? Z.B. das Konzept des Vier­rades Pede­lio https://www.pedilio.de/ https://www.youtube.com/watch?v=gLHFVxhg5AI ist ein tech­nisch… Weit­er­lesen »

Offenbar auch im Nachbarland wird Klärschlamm sinnvoller genutzt

Auch in Öster­re­ich gibt es den Trend, Kohlever­stro­mung durch die Ver­stro­mung von Müll und auch Klärschlamm zu erset­zen. Der öster­re­ichis­che Energiev­er­sorg­er EVN legt 5 Jahre früher als bish­er geplant ein Kohlekraftwerk still und baut es für die Ver­bren­nung von Haus- und Gewerbe­müll aus. Später soll dort auch Klärschlamm aus Niederöster­re­ich ver­bran­nt wer­den. https://www.wienerzeitung.at/nachrichten/wirtschaft/oesterreich/2011472-EVN-steigt-vier-Jahre-frueher-aus-Kohleabbau-aus.html Wir ver­ste­hen… Weit­er­lesen »

Inakzeptable Benennung Oslebshausens

Im heuti­gen Kuri­er am Son­ntag wurde ein Leser­brief abge­druckt, dem ein­fach jed­er hier länger wohnende Bürg­er Gröpelin­gens wider­sprechen muss — find­et Dieter Ste­in­feld. Der Leser­brief im Wort­laut: Zum Artikel „SWB stellt Forderun­gen an Kohleausstieg“ vom 25. Juni: Die Mül­lkippe der Stadt Die SWB möchte, dass die Poli­tik Überzeu­gungsar­beit bei den Bürg­ern leis­tet, um die Akzep­tanz… Weit­er­lesen »

Vorausberechnung der Bevölkerung in Deutschland

https://www.destatis.de/DE/Presse/Pressemitteilungen/2019/06/PD19_242_12411.html Im Jahr 2018 waren in Deutsch­land 51,8 Mil­lio­nen Men­schen im erwerb­s­fähi­gen Alter zwis­chen 20 und 66 Jahren. Bis zum Jahr 2035 wird die erwerb­s­fähige Bevölkerung um rund 4 bis 6 Mil­lio­nen auf 45,8 bis 47,4 Mil­lio­nen schrumpfen. … Ohne Net­tozuwan­derung würde sich die Bevölkerung im Erwerb­salter bere­its bis 2035 um rund 9 Mil­lio­nen Men­schen… Weit­er­lesen »

2. Frühsommerfest am 23.06.2019

Am 23.06. find­et zum zweit­en Mal das Früh­som­mer­fest um Grü­nen Bre­mer West­en statt. In dem 480 Hek­tar großen Naher­hol­ungs­ge­bi­et in Mit­ten von Walle, Gröpelin­gen und dem Block­land warten an 15 ver­schiede­nen Sta­tio­nen unter­schiedlich­ste High­lights auf die Besucher*innen. Zusät­zlich kann man an ver­schiede­nen geführten Rad­touren durch das Gebi­et teil­nehmen oder sich an ein­er der drei Fahrrad­ver­leih­sta­tio­nen… Weit­er­lesen »

Analyse des Wahlergebnis der Beiratswahl 2019 — Teil 2

2015 hat­ten WIR GRÜNEN 10,9 % der Stim­men erre­icht. 2019 sind es 11,8 %. Durch die wieder gestiegene Wahlbeteili­gung waren es 2019 mit 5.366 Stim­men 1.431 Stim­men mehr. Es gibt auch Bre­mer Stadt­teile, da ist der Stim­menan­teil der Grü­nen zurück­ge­gan­gen. Klar ist, das Gröpelin­gen ein sehr schwieriges Pflaster für Grüne bleibt. 5.366 durch max­i­mal 5… Weit­er­lesen »

Analyse des Wahlergebnisse der Beiratswahl 2019 — Teil 1

Das vor­läu­fige amtliche Wahlergeb­nis ist da. Unser Frak­tionsvor­sitzende Dieter Ste­in­feld nimmt eine Analyse vor. Teil 1 bezieht sich auf das fest­gestellte Ergeb­nis. Nach dem vorgeschriebe­nen Auszäh­lver­fahren ergibt sich die nach­fol­gende Sitzverteilung: 2015 haben WIR GRÜNEN den 5. und den 13. Beiratssitz errun­gen. Jet­zt 2019 den 5. und den 12. Beiratssitz. Also eine min­i­male Verbesserung. Dadurch… Weit­er­lesen »