Sparen Sie Strom — erst recht 2014

Auch 2014 gibt es einen Strompreisanstieg — per 01.02.2014 liegt der Preis pro kWh im swb Basis­tarif bei 27,2 Cent. Somit wird die Über­prü­fung des eige­nen Stromver­brauchs auch finanziell wieder ein stück­weit wichtiger.

Eine Maß­nahme die fast jed­er tun kann, liegt in der Stromeinsparung mit ein­er sys­tem­a­tis­chen Analyse des eige­nen Stromver­brauchs. Wie geht das prak­tisch? — Wir haben für Sie hier eine kleine Excel­datei erstellt.

Dazu benötigt man nur ein ein­fach­es Strommess­gerät, das man für ca. 10 Euro in Bau- oder Elek­tron­ikmärk­ten kaufen oder ggf. auch von seinem Energiev­er­sorg­er oder der Ver­braucherzen­trale Bre­men (hier gegen Vor­lage des Personalausweis/Führerschein) befris­tet auslei­hen kann. Nach etwas Übung mit dem Mess­gerät benötigt man pro Mes­sung auch keine Minute.

Man trägt in die Tabelle oben in den bei­den grün hin­ter­legten Feldern seine Strom­tar­if­dat­en ein. Dann gibt man bei jedem Stromver­brauch­er im Haushalt den Stromver­brauch in den angegebe­nen 3 Betrieb­szustän­den und die tägliche Stun­de­nan­zahl in diesem Zus­tand ein. Die let­zte Spalte zeigt dann an, welchen Betrag das einzelne Gerät zur Strom­rech­nung beis­teuert. Die lila hin­ter­legte Gesamt­summe sollte der jährlichen Gesamt­strom­rech­nung entsprechen — son­st hat man ggf. noch Geräte vergessen. Bei ohne Steck­dose betriebe­nen Geräten wie etwa eine an das Strom­netz angeschlossene Heizung muss man ggf. aus den Angaben am Gerät Schätzw­erte annehmen.

Z.B. eine 60-Watt-Birne jeden Tag nur 1 Stunde an, verur­sacht bei 27,2 Cent/kWh Kosten von 5,96 Euro im Jahr. Eine gle­ich­starke LED-Birne verur­sacht nur Kosten von 0,70 Euro. Das ist eine Strom- und Kosteneinsparung von ca. 5 Euro/Jahr — bei nur ein­er 60 Watt-Birne die täglich nur 1 Stunde an ist!

Oder z.B. ver­braucht das Net­zteil eines am Strom­netz angeschlosse­nen Rasier­ers i.d.R. 3 Watt. Im Betrieb ver­braucht er nur ca. 4 Watt. Dabei nutzt man den Rasier­er i.d.R. nur ca. 0,1 Stun­den am Tag. 23,9 Stun­den am Tag und 365 Tage im Jahr wird also völ­lig nut­z­los Strom ver­braucht. Stöpselt man das Gerät ab und hat es nur dann am Strom­netz, wenn man es tat­säch­lich benutzt, so kann man den Stromver­brauch und damit auch die Kosten um über 99 % ver­ringern. Aus 7,16 Euro wer­den 4 Cent.

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.