Sanierung Oslebshauser Bahnhof 2009

Jahrhundertinvestition am Bahnhof Oslebshausen

Die am Bahnhof umgesetzten Maßnahmen umfassten eine behindertengerechte Rampe sowie ein neues Wegeleit- und Informationssystem. Der Mittelbahnsteig wurde modernisiert, auf einer Länge von 45 Metern überdacht und auf eine Höhe von 76 Zentimetern angehoben. Die Station wurde neu möbliert und mit modernisierter Personenunterführung versehen.

Die Gesamtkosten für das Vorhaben betrugen 2,4 Millionen Euro. Das Land stellte dafür Investitionshilfen in Höhe von rund 1,3 Millionen Euro bereit. Baubeginn war im Herbst 2008, Einweihung im Mai 2009.

Allerdings muss man dazu wissen, das sich die Deutsche Bahn AG in ihrer Fahrplangestaltung mit dem Bahnhof Burg quasi auf den nächsten wichtigen Haltepunkt festgelegt hat. Trotzdem wird der Bahnhof gut frequentiert und mit der Rampe etc. jetzt vielleicht noch öfters.

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld