Industriehafen

Bericht von der Bau…-Sitzung vom 15.10.2018

Die Fir­ma Nehlsen stellte ihre Bau­pläne vor. Bis­lang ist es so, das die Fir­ma in der Straße Am Riespot eine Sortier­an­lage für 60.000 Jahre­ston­nen „gelbe Säcke“ hat­te. Die pri­vate Neuauss­chrei­bung durch das Duale Sys­tem Deutsch­land ging an einen anderen Wet­tbe­wer­ber. Die Ein­rich­tung wurde / wird zurück­ge­baut. In ein­er vorheri­gen Sitzung wurde der Bau ein­er Gewerbe­sortier­an­lage… Weit­er­lesen »

Ehemaliges GTL-Gelände an der Hüttenstraße — Bericht bei Bu&Bi

Heute brachte das Fernsehmagazin Buten & Bin­nen einen Beitrag zum ehe­ma­li­gen Gelände der Fir­men Mobil Oil und danach Umweltschutz Nord ent­lang der Hüt­ten­straße: https://www.butenunbinnen.de/videos/altlast-am-oelhafen100.html. WIR GRÜNEN GRÖPELINGEN hat­ten in unserem Fra­genkat­a­log für die Auss­chußsitzung “Wirtschaft” vom 30.05.2018 auch nach diesem Gelände gefragt. Exk­lu­siv von der Sitzung kon­nten wir auf unser­er Inter­net­seite bericht­en, das es über­raschend… &Bi” class=“readmore”>Weiterlesen »

Beiratssitzung vom 20.06.2018 — II

Es fehlt noch eine Ein­schätzung zum wichtig­sten unser­er 3 Anträge: Antrag Gröpelin­gen 20180620 B90 Grüne OT 122. Unser Antrag wurde 12 Tage vor der Beiratssitzung über das Ort­samt an die anderen Parteien ver­schickt. Das The­ma ist nicht neu, son­dern beschäftigt den Beirat seit Jahren — zulet­zt mit der Genehmi­gung des Bioab­fal­lum­schlaglagers in der Wind­huk­straße. Unser­er… II” class=“readmore”>Weiterlesen »

Anträge für die Beiratssitzung am 20.06.2018

Unsere Frak­tion hat für die kom­mende Beiratssitzung 3 Anträge erar­beit­et. Im ersten Antrag geht es um die ins­ge­samt ca. 18.000 qm große Fläche zwis­chen den Gleisen der Hafeneisen­bahn im Abschnitt zwis­chen Kap-Horn-Straße und ca. dem Grund­stück von ehe­mals Louis-Krages. Wir kön­nten uns hier z.B. eine Hun­deaus­lauf­fläche vorstellen. Bish­er darf die Fläche offiziell nicht betreten wer­den,… Weit­er­lesen »

Grüne Gröpelingen: Sachliche Arbeit statt “populistischer Effekthascherei”

Zu dieser sach­lichen Poli­tik gehört für uns, das WIR GRÜNE GRÖPELINGEN weit­er im Beirat darauf drän­gen, das sich der Beirat das Gelände an und hin­ter der Wind­huk­straße 31 anschaut und mit der Fir­ma Weser­port das Gespräch sucht. Auch wenn die Akteure, “die die Men­schen unver­ant­wortlich auf die Bäume gebracht haben”,  diesen Gang am Fre­itag trotz… Weit­er­lesen »

Aus den Industriegebieten

Auf dem ehe­ma­li­gen Krages-Gelände sind die durch ein Großfeuer ver­nichteten Althallen zwis­chen­zeitlich zum Teil durch einen Neubau erset­zt wor­den. Weit­eres Poten­tial deutet sich in der Nach­barschaft an:   Die Wind­kraftan­lage der Deutsche Windtech­nik AG in der Hüt­ten­str. 20 in Koop­er­a­tion mit der Uni­ver­sität Bre­men ist vor kurzem errichtet wor­den:   Wie angekündigt, haben die Vorar­beit­en für… Weit­er­lesen »

Baubeginn der 180 Meter hohen / 3,4 MW starken Windkraftanlage Riespot im November 2013

Im Früh­jahr 2011 wurde über dieses Bau­vorhaben im Beirat ablehnend entsch­ieden — siehe hier im Such­feld mit dem Wort “Riespot”. Ende 2012 erfol­gte die Genehmi­gung durch die Gewer­beauf­sicht. Jet­zt soll gebaut wer­den. Fer­tig­stel­lung im Som­mer 2014. Zur Pressemit­teilung der swb Gruppe Das The­ma war damals sehr umstrit­ten und einige SPD-Poli­tik­er nutzten es u.E. für Pro­fil­ierung… MW starken Wind­kraftan­lage Riespot im Novem­ber 2013” class=“readmore”>Weiterlesen »

Beiratssitzung am 11.09.2013

Bürg­er­fra­gen Eine Frage gab es zur “bib­lis­chen Fliegen­plage” ca. im Juni im Indus­triehafenge­bi­et. Aus­lös­er war ein Schiff aus Eng­land mit Ver­bren­nungsstof­fen für das swb-Mit­tel­ka­lorikkraftwerk im Hafen. Das Schiff kon­nte nicht wie wohl vorge­se­hen von Weser­port ent­laden wer­den bzw. es sind schon vorher Fliegen auf dem Schiff geschlüpft. Die Gewer­beauf­sicht hat­te sich sein­erzeit nach Ken­nt­niser­lan­gung eingeschal­tet… Weit­er­lesen »

Baumaßnahmen im Stadtteil

In Osleb­shausen an der Schragestr. haben die ersten neuen Geschäfte eröffnet. Die Bau­maß­nah­men gehen in die End­phase.   Auf diesem Bild wer­den durch das Schiff die Dimen­sio­nen der Baustelle an der Hafen­rand­str. bei der Fa. HGM deut­lich. Öfters bleiben Pas­san­ten ste­hen.   Auch die Fa. Saacke an der Süd­west­str. erneuert seit eini­gen Monat­en ihr Fir­menge­bäude.… Weit­er­lesen »