Aktuelles

Reitbrake: Geschätzt Halbzeit bei den Ausgrabungen

Der Bür­ger­meis­ter Andre­as Boven­schul­te hat sich in der Sache posi­tio­niert: Umbet­tung der Fun­de an der Reit­bra­ke auf Oster­hol­zer Fried­hof im Ein­ver­neh­men mit Russ­land und der Ukrai­ne https://www.senatspressestelle.bremen.de/pressemitteilungen/bremen-schafft-gedenk-und-erinnerungsort-fuer-die-opfer-des-nationalsozialistischen-vernichtunsgkrieges-im-osten-371597 Die Aus­gra­bun­gen dau­ern noch eini­ge Mona­te an — bis­her ist der März 2022 von der Lan­des­ar­chä­lo­gie genannt. Irgend­wie kommt da bei uns die Fra­ge auf, war­um es JETZTWei­ter­le­sen »

Einweihung KiTa Turmkinder in der Danziger Straße

Heu­te wur­de die KiTa Turm­kin­der mit gela­de­nen Gäs­ten — u.a. der Bil­dungs­se­na­to­rin — ein­ge­weiht. Eine Eröff­nung ist spä­ter geplant. Auch die jüngs­ten Haus­käu­fer in der Königs­ber­ger Stra­ße wis­sen hof­fent­lich: “Kin­der­lärm” ist kein Lärm für eine Gerichts­kla­ge. Die ört­li­che Poli­zei war bei der Ein­wei­hung anwe­send und wird das Umfeld den­ken wir zukünf­tig noch mehr im Blick… Wei­ter­le­sen »

Quartiersplatz Morgenlandstraße / Fischerhuder Straße

Auf­nah­me des Schul­hof­ge­län­des am Sams­tag: . Man sieht 2 Trans­por­ter, Anhän­ger, ein Taxi, ein nicht auf dem Foto erkenn­ba­res Auto ohne Num­mern­schild und eini­ge ande­re Autos. Bis zum Bau des Quar­tiers­bil­dungs­zen­trums Mor­gen­land­stra­ße wur­de das Par­ken von Anwoh­nern infor­mell gedul­det. Mit dem Bau wur­de das auf­ge­ho­ben und die Flä­che ist nur noch für das Par­ken von Schul-… Wei­ter­le­sen »

Eine schö­ne Sei­te: https://solar-in-bremen.de/aktuelles Es gibt dort auch Bericht zum aktu­ell noch lau­fen­den Bau­vor­ha­ben in der See­wen­je­stra­ße, das in den nächs­ten Jah­ren noch wei­ter aus­ge­dehnt wer­den könn­te. Dort wur­de ein Infra­rot­heiz­sys­tem umge­setzt: Wie man einem Wer­be­ban­ner vor Ort ent­neh­men kann, wur­de dies offen­bar von einer Fir­ma aus Wies­moor kon­fi­gu­riert: https://www.blowfill.de/referenzen Die­se wie­der­um setzt dem Ban­ner… Wei­ter­le­sen »

Umstellung der öffentlichen Beleuchtung: Bremen rüstet 19.000 Lampen auf LED um

Eine Mel­dung aus dem grün geführ­ten Umwelt-/Mo­­bi­­li­­täts­­res­­sort, die auch Grö­pe­lin­gen betrifft: https://www.senatspressestelle.bremen.de/pressemitteilungen/umstellung-der-oeffentlichen-beleuchtung-bremen-ruestet-19–000-lampen-auf-led-um-369670 Ange­strebt wird durch den Aus­tausch der 19.000 Lam­pen eine Ener­gie­ein­spa­rung von 4,8 Mil­lio­nen Kilo­watt­stun­den. Da kom­men schon Mil­lio­nen Euro an Ein­spa­rung zusam­men und der bre­mi­sche Inves­ti­ti­ons­an­teil von 6,7 Mil­lio­nen Euro soll­te sich in weni­gen Jah­ren auch finan­zi­ell rech­nen. Es geht bei der Ener­gie­wen­de… LED um” class=“readmore”>Weiterlesen »

Oktober 2021: Verlegung der stadtteileigenen Geschwindigkeitsmesstafel

Im zu Wal­le gele­ge­nem Teil der See­wen­je­stra­ße hat die Geschwin­dig­keits­mess­ta­fel ihren Dienst erfüllt. Es wur­den recht häu­fi­ge (hohe) Geschwin­dig­keits­über­schrei­tun­gen fest­ge­stellt, die bei nach­fol­gen­den Mes­sun­gen der Poli­zei nicht doku­men­tiert wur­den. Laut Anwoh­ner erklärt sich das durch die unter­schied­li­chen Mess­zei­ten. Auf der letz­ten Sit­zung des Grö­pe­lin­ger Bau­aus­schus­ses wur­de fest­ge­legt, das es auch in die­sem Teil der See­wen­je­stra­ße… Wei­ter­le­sen »

Neuer Bußgeldkatalog der Straßenverkehrsordnung

Dem Ver­hand­lungs­ge­schick der Mobi­li­täts­se­na­to­rin Dr. Mai­ke Schae­fer als Vor­sit­zen­de der Ver­kerhs­mi­nis­ter­kon­fe­renz ist es zu ver­dan­ken, das die ver­track­te Situa­ti­on bei die­sem The­ma auf­ge­löst wer­den konn­te. Jetzt wird z.B. das Par­ken auf Rad­we­gen bei einer Anzei­ge deut­lich teu­rer. https://www.senatspressestelle.bremen.de/pressemitteilungen/korrektur-mobilitaetssenatorin-dr-maike-schaefer-und-innensenator-ulrich-maeurer-begruessen-neuen-bussgeldkatalog-368828

Einigung zwischen “Klima, Bau, Umwelt” und “Wirtschaft” zum Gewerbeentwicklungsprogramm 2030

Hier die Pres­se­mit­tei­lung des Senats: https://www.senatspressestelle.bremen.de/pressemitteilungen/einigung-in-den-offenen-fragen-zum-gewerbeentwicklungsprogramm-2030–368760 Dem­nach haben sich die bei­den Res­sorts nun doch noch auf eine gemein­sa­me Linie beim Gewer­be­ent­wick­lungs­plan geei­nigt. Wir Grü­nen konn­ten offen­bar durch­set­zen, das Klein­gär­ten etwa in Wal­le nicht ange­tas­tet wer­den. Auch das Güter­ver­kehrs­zen­trum in der Neu­stadt wird nicht in poten­ti­el­le Hoch­was­ser­ge­bie­te erwei­tert — ohne­hin ene aben­teu­er­li­che Über­le­gung. Anfang 2022 soll… Wei­ter­le­sen »