SOZIALE BERATUNG IN KRISENZEITENIST DAS HILFESYSTEM AM LIMIT?

So hier über­nom­men von den Initiatoren:

Sehr geehr­te Damen und Her­ren, lie­be Kol­le­gin­nen und Kollegen,

schon vor der Pan­de­mie waren die Arbeits­be­din­gun­gen für die Helfer:innen in Sozi­al- und Gesund­heits­ein­rich­tun­gen nicht opti­mal. Die Coro­na-Pan­de­mie und die ver­mehr­te Zuwan­de­rung von Geflüch­te­ten wir­ken als Brenn­glas, das die bereits vor­han­de­nen Pro­ble­me umso deut­li­cher wer­den lässt.

Wir wol­len die Pro­ble­me des loka­len Hil­fe­sys­tems mög­lichst prä­zi­se beschrei­ben, um dar­aus For­de­run­gen an die Poli­tik und eine Basis für wei­te­re For­schung abzu­lei­ten. Hel­fen Sie uns dabei!

Wir, der Prä­ven­ti­ons­rat Bre­men West, in Koope­ra­ti­on mit der Hoch­schu­le Bre­men, dem Bür­ger­Infor­ma­ti­ons­Ser­vice sowie dem Nach­bar­schafts­haus Hele­ne Kai­sen, haben einen Online­fra­ge­bo­gen ent­wi­ckelt zum The­ma ‚Hel­fer­sys­tem am Limit?‘

Wir bit­ten Sie, sich Zeit zu neh­men und den Fra­ge­bo­gen aus­zu­fül­len und/oder den Link an poten­ti­ell Inter­es­sier­te wei­ter­zu­lei­ten. Anony­mi­tät ist selbst­ver­ständ­lich gewähr­leis­tet. Je Rech­ner/IP-Adres­se ist die Teil­nah­me ein­mal möglich.

Teil­neh­men kön­nen Sie bis zum 19.09.2022 unter fol­gen­dem Link:
https://soziale-beratung-in-krisenzeiten-bremen.limesurvey.net/887268?lang=de

Wir freu­en uns auf Ihre Betei­li­gung und wer­den Sie auf Wunsch selbst­ver­ständ­lich über die Ergeb­nis­se informieren.

Vie­len herz­li­chen Dank!

Mit freund­li­chen Grüßen

Prä­ven­ti­ons­rat Bre­men West
Gesund­heits­treff­punk­te e.V.

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.