Ergänzung zur Beiratssitzung vom 17.10.2012

Wir haben im Nach­gang auch eine Ant­wort zur ehe­ma­li­gen Müll­de­po­nie Pfer­de­wei­de erhal­ten. Das Gebiet ist im Bebau­ungs­plan 2182 erfasst. Dort heisst es:

 

Die ehe­ma­li­ge Müll­de­po­nie befin­det sich zwi­schen dem Schwar­zen Weg und der Schragestr.

 

Die im Bebau­ungs­plan genann­te Auf­schüt­tung wur­de im süd­li­chen Teil der Flä­che 2007 mit Lehm­bo­den her­ge­stellt. Der nörd­li­che Teil wurde/wird mit Bau­schutt auf­ge­schüt­tet deren Inhalts­stof­fe über­wacht werden.

Eige­ne Mei­nung von uns: Wenn es nicht Not tut, soll­te man vllt. vom Pflü­cken von evtl. dort wach­sen­dem Bee­ren­obst (z.B. Brom­bee­ren) abse­hen. Man weiss ja nie.

 

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.