Projekt “ener:freizi” gestartet

Nach­dem in den ver­gan­genen Jahren Kindertagesstät­ten im Fokus standen, wurde das Energies­parpro­jekt jet­zt auch auf Jugend­freizei­theime über­tra­gen.

(Auch) unsere Stadt­teil­gruppe bzw. Beirats­frak­tion hat dies im let­zten Jahr in Reak­tion auf Äußerun­gen aus dem Jugend­freizei­theim Osleb­shausen bei der Kli­maschutza­gen­tur energiekon­sens angeregt. Schön das es jet­zt umge­set­zt wird.

Speziell im Jugend­freizei­theim Osleb­shausen ist der ener­getisch man­gel­hafte Bauzu­s­tand bere­its bekan­nt. Zudem ist man durch den Anschluss an das Fer­n­wärmenetz auch weniger flex­i­bel als bei ein­er eige­nen Heizungsan­lage im Haus. Den­noch — Zitat aus der Pressemit­teilung:

Im tech­nis­chen Teil deckt eine ener­getis­che Gebäude­bege­hung die Schwach­stellen auf, ins­beson­dere im Bere­ich der ger­ing-inves­tiv­en Maß­nah­men.” Kleinere Maß­nah­men wer­den dabei auch sofort umge­set­zt, denn bei ein­er Bege­hung wer­den beispiel­sweise abschalt­bare Steck­er­leis­ten, LEDs und Durch­lauf­be­gren­z­er direkt einge­baut. Ein erfahren­er Berater erstellt ein Kurzgutacht­en in dem Ele­mente wie Beleuch­tung, Stand-by, EDV- und Haushalts­geräte bew­ertet wer­den. Darüber hin­aus bein­hal­tet das Gutacht­en einen Überblick zur ener­getis­chen Ein­schätzung der Gebäude­hülle, der Heizungsan­lage und der Warmwasser­bere­itung.

Diese Ein­schätzung im Ver­gle­ich mit anderen Stan­dorten ist für die Gewin­nung von Mit­teln zur Gebäude­sanierung ganz wichtig.

Außer­dem gibt es vllt. auch einen Lern­ef­fekt. Und vllt. auch einen näheren Kon­takt von Jugendlichen zu Berufs­feldern rund um die Gebäude­tech­nik. Angesichts der Kla­gen des Handw­erks über die Aus­bil­dungsreife von vie­len Schu­la­bgängern müsste die Handw­erk­skam­mer auch “Feuer und Flamme” für das Pro­jekt sein.

Zur Pressemit­teilung

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.