Sozi­al­in­di­ka­to­ren

Zukunft geWiN­nen — WiN-Pro­gramm fort­set­zen!

Es gibt einen neu­en Druck­sa­che mit dem Titel „Zukunft geWiN­nen — WiN-Pro­­gramm fort­set­zen!” WIN-Bericht — als 5-MByte PDF-Datei Bei der WIN-För­­de­­rung — Grö­pe­lin­gen 100 % und Oslebshau­sen 50 % — wird es wohl lei­der blei­ben. Zitat aus der Unter­la­ge: Grö­pe­lin­gen: Im Pro­gramm­ge­biet ver­wei­sen die Indi­ka­to­ren auf eine zuneh­men­de nega­ti­ve Ent­wick­lung, so dass hier eine ver­stärk­te Inter­ven­ti­on erfol­gen muss. Ein ent­spre­chen­des inte­grier­tes Kon­zept ist… Wei­ter­le­sen »

Vor­aus­sicht­li­che Redu­zie­run­gen im Bereich AGH-E und Injob’s

Die Ver­tre­ter unse­rer Bei­rats­frak­ti­on haben die­se Woche zum Aus­tauch mit unse­rer Bür­ger­schafts­frak­ti­on genutzt und die Befind­lich­kei­ten aus Grö­pe­lin­gen deut­lich gemacht. Wir haben den Ein­druck gewon­nen, das z.B. die Bedeu­tung des Bereichs „Wil­der Westen/Stuhmer Str./Bremer Tafel/…” bekannt ist und der Erhalt ganz oben auf der Lis­te steht. Wenn kei­ne För­de­rung wie bis­her über die ESF-Mit­­­tel mehr… AGH-E und Injob’s” class=„readmore”>Weiterlesen »

Kür­zun­gen bei den Mit­teln für die Beschäf­ti­gungs­för­de­rung

Zur Zeit gibt es viel Bestür­zung um o.g. Kür­zun­gen, die aber bereits seit län­ge­rer Zeit abseh­bar waren. Wir stan­den bei der letz­ten Bun­des­tags­wahl auch an unse­ren Stän­den und die Men­schen gin­gen abwin­kend vor­bei: „Die machen doch ‚eh alle das Glei­che”, „Par­tei­en — alles Ver­bre­cher — hör bloss auf” etc. Es ist aber nicht alles gleich und was in Ber­lin… Wei­ter­le­sen »

Inte­gra­ti­on in Bre­men

Wir wol­len die Inte­gra­ti­ons­de­bat­te auf eine sach­li­che Basis stel­len“, so Sozi­al­se­na­to­rin Inge­lo­re Rosen­köt­ter heu­te (2. Novem­ber) zum The­ma „Inte­gra­ti­on in Bre­men“. Grund­la­ge für das Resü­mee, das die Sozi­al­se­na­to­rin zie­hen konn­te, ist ein län­der­ein­heit­li­ches Indi­ka­to­ren­sys­tem, mit dem die Ent­wick­lung der Inte­gra­ti­on von Men­schen mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund anhand bestimm­ter Daten im Zeit­ver­lauf (2005, 2008) ana­ly­siert wer­den kann. Zudem… Wei­ter­le­sen »

Evtl. bevor­ste­hen­de Ände­run­gen in der Arbeits­markt­för­de­rung

Der Weser-Kurier berich­tet über ers­te evtl. Aus­wir­kun­gen der Bun­des­po­li­tik Es ist schon schwer nach­voll­zieh­bar. Einer­seits for­dert Herr Wes­ter­wel­le (FDP) vor eini­gen Mona­ten, „das sich nie­mand in der sozia­len Hän­ge­mat­te aus­ru­hen soll und wer nicht arbei­ten will, der soll auch kein Geld bekom­men” — jetzt mal platt wie­der­ge­ge­ben. Daher soll jeder unter 25jährige soll ein Ange­bot bekom­men. Aber… Wei­ter­le­sen »

Sozi­al­in­di­ka­to­ren 2009

Die Lis­te der Sozi­al­in­di­ka­to­ren ist aktua­li­siert wor­den. Nach die­ser Über­sicht ist stadt­weit der Orts­teil Grö­pe­lin­gen auf Platz 1 gestie­gen. Alle ande­ren Grö­pe­lin­ger Orts­tei­le zei­gen gegen­über dem Jahr 2007 eben­falls Ver­schlech­te­run­gen — beson­ders stark der Orts­teil Oslebshau­sen. Wel­che Kenn­zah­len genau dafür ver­ant­wort­lich sind, wird noch recher­chiert. Wie man aus der Anla­ge 6 jedoch erse­hen kann, gibt es Stadt­tei­le in Bre­men,… Wei­ter­le­sen »

Klei­ne Anfra­ge „Kin­der­ar­mut in Bre­men und Bre­mer­ha­ven”

Die BILD-Redak­­ti­on Bre­men berich­tet vor­ab über eine klei­ne Anfra­ge unse­rer Bür­ger­schafts­frak­ti­on bzgl. „Kin­der­ar­mut in Bre­men und Bre­mer­ha­ven”. Arti­kel der BILD Bre­men — als doc-Datei Im Nach­gang die Klei­ne Anfra­ge als Datei: Klei­ne Anfra­ge Kin­der­ar­mut in Bre­men und Bre­mer­ha­ven — als pdf-Datei Sie­he Tabel­le Sei­te 10: Lan­des­weit gibt es mit 1.437 Men­schen per 31.12.2008 in kei­nem Stadt­teil sovie­le Kin­der im Alter… Wei­ter­le­sen »

Ent­wick­lung der stadt­wei­ten Sozi­al­in­di­ka­to­ren 1991 — 2005

Ent­wick­lung der stadt­wei­ten Sozi­al­in­di­ka­to­ren 1991 — 2005 Auf Grund­la­ge der Daten vom AfSD wur­de eine „gra­fi­sche Ent­wick­lungs­dar­stel­lung der Sozi­al­in­di­ka­to­ren (Excel-Makro) „erstellt. Zur wei­te­ren Infor­ma­ti­on eine Über­sicht über die Ein­fluss­fak­to­ren in den Stadt­­­teil-Sozi­al­in­­dex 2005 aus dem Weser-Report „JPG-Datei”