Sozialindikatoren

Zukunft geWiNnen — WiN-Programm fortsetzen!

Es gibt einen neuen Druck­sache mit dem Titel “Zukun­ft geWiN­nen — WiN-Pro­­gramm fort­set­zen!” WIN-Bericht — als 5‑MByte PDF-Datei Bei der WIN-Förderung — Gröpelin­gen 100 % und Osleb­shausen 50 % — wird es wohl lei­der bleiben. Zitat aus der Unter­lage: Gröpelin­gen: Im Pro­gram­mge­bi­et ver­weisen die Indika­toren auf eine zunehmende neg­a­tive Entwick­lung, so dass hier eine ver­stärk­te… Weit­er­lesen »

Voraussichtliche Reduzierungen im Bereich AGH‑E und Injob’s

Die Vertreter unser­er Beirats­frak­tion haben diese Woche zum Aus­tauch mit unser­er Bürg­er­schafts­frak­tion genutzt und die Befind­lichkeit­en aus Gröpelin­gen deut­lich gemacht. Wir haben den Ein­druck gewon­nen, das z.B. die Bedeu­tung des Bere­ichs “Wilder Westen/Stuhmer Str./Bremer Tafel/…” bekan­nt ist und der Erhalt ganz oben auf der Liste ste­ht. Wenn keine Förderung wie bish­er über die ESF-Mit­­tel mehr… AGH‑E und Injob’s” class=“readmore”>Weiterlesen »

Kürzungen bei den Mitteln für die Beschäftigungsförderung

Zur Zeit gibt es viel Bestürzung um o.g. Kürzun­gen, die aber bere­its seit län­ger­er Zeit abse­hbar waren. Wir standen bei der let­zten Bun­destagswahl auch an unseren Stän­den und die Men­schen gin­gen abwink­end vor­bei: “Die machen doch ‘eh alle das Gle­iche”, “Parteien — alles Ver­brech­er — hör bloss auf” etc. Es ist aber nicht alles gle­ich… Weit­er­lesen »

Integration in Bremen

Wir wollen die Inte­gra­tions­de­bat­te auf eine sach­liche Basis stellen“, so Sozialse­n­a­torin Ingelore Rosenköt­ter heute (2. Novem­ber) zum The­ma „Inte­gra­tion in Bre­men“. Grund­lage für das Resümee, das die Sozialse­n­a­torin ziehen kon­nte, ist ein län­dere­in­heitlich­es Indika­toren­sys­tem, mit dem die Entwick­lung der Inte­gra­tion von Men­schen mit Migra­tionsh­in­ter­grund anhand bes­timmter Dat­en im Zeitver­lauf (2005, 2008) analysiert wer­den kann. Zudem… Weit­er­lesen »

Evtl. bevorstehende Änderungen in der Arbeitsmarktförderung

Der Weser-Kuri­er berichtet über erste evtl. Auswirkun­gen der Bun­de­spoli­tik Es ist schon schw­er nachvol­lziehbar. Ein­er­seits fordert Herr West­er­welle (FDP) vor eini­gen Monat­en, “das sich nie­mand in der sozialen Hänge­mat­te aus­ruhen soll und wer nicht arbeit­en will, der soll auch kein Geld bekom­men” — jet­zt mal platt wiedergegeben. Daher soll jed­er unter 25jährige soll ein Ange­bot… Weit­er­lesen »

Sozialindikatoren 2009

Die Liste der Sozialindika­toren ist aktu­al­isiert wor­den. Nach dieser Über­sicht ist stadtweit der Ort­steil Gröpelin­gen auf Platz 1 gestiegen. Alle anderen Gröpelinger Ort­steile zeigen gegenüber dem Jahr 2007 eben­falls Ver­schlechterun­gen — beson­ders stark der Ort­steil Osleb­shausen. Welche Kenn­zahlen genau dafür ver­ant­wortlich sind, wird noch recher­chiert. Wie man aus der Anlage 6 jedoch erse­hen kann, gibt… Weit­er­lesen »

Kleine Anfrage “Kinderarmut in Bremen und Bremerhaven”

Die BILD-Redak­­tion Bre­men berichtet vor­ab über eine kleine Anfrage unser­er Bürg­er­schafts­frak­tion bzgl. “Kinder­ar­mut in Bre­men und Bre­mer­haven”. Artikel der BILD Bre­men — als doc-Datei Im Nach­gang die Kleine Anfrage als Datei: Kleine Anfrage Kinder­ar­mut in Bre­men und Bre­mer­haven — als pdf-Datei Siehe Tabelle Seite 10: Lan­desweit gibt es mit 1.437 Men­schen per 31.12.2008 in keinem… Weit­er­lesen »