Treffen für Interessierte am 20.06.2022

Hier die Ein­la­dung: Ein­la­dung Stadt­teil­grup­pe 202206

Wie immer ist jeder Inter­es­sier­te an Grü­ner Poli­tik und am Stadt­teil Grö­pe­lin­gen will­kom­men. Wer jemand kennt der evtl. Inter­es­se haben könn­te, möge das auch bit­te weiterteilen. 🙂

Denn in weni­ger als einem Jahr ist bereits die nächs­te Bei­rats­wahl und dann gibt es für Inter­es­sier­te wie­der die Chan­ce, auch aktiv für Grü­ne Poli­tik in der Pra­xis zu kan­di­die­ren. Die Erfah­rung durch ein Bei­rats­man­dat kann eine idea­le Basis auf dem Weg zu einem poli­ti­schen Spit­zen­amt sein. Und wer das nicht anstebt, kann durch ein Man­dat auch so viel über den Stadt­teil ler­nen und etwas Gutes für ihn tun. Und Demo­kra­tie prak­tisch leben — denn selbst­ver­ständ­lich ist sie nicht. Sie braucht Men­schen, die sich frei­wil­lig für sie in ihrer Frei­zeit engagieren.

Wir bie­ten auch wei­ter für Inter­es­sier­te Rad­tou­ren durch den Stadt­teil an, um ihn bes­ser ken­nen­zu­ler­nen. Ein­fach Kon­takt auf­neh­men und einen Tag abspre­chen wo es passt.

////

Rück­blick:

Immer­hin 6 Inter­es­sier­te hat­ten sich ein­ge­fun­den und wir bespra­chen ver­schie­de­ne The­men. Natür­lich die Vor­be­rei­tung auf die Bei­rats­sit­zung am 29.06. evtl. im Bür­ger­haus Oslebs­hau­sen. Plan­the­men sind dort bis­her Bau­vor­ha­ben Im Wein­ber­ge und der aktu­el­le Stand beim Weser­tun­nel und ggf. die Aus­wir­kun­gen des Weser­tun­nels auf die Umge­bung. Anträ­ge lie­gen u.W. bis­her nicht vor.

Wie immer bespra­chen wir die Aus­schuss­sit­zun­gen und ande­ren Ter­mi­ne der ver­gan­ge­nen Wochen. Beim KiTa-Aus­bau tauch­te Grö­pe­lin­gen nicht in der Top­lis­te der feh­len­den KiTa-Plät­ze auf, was wir auch dem stän­di­gen Bemü­hen des Bei­ra­tes zuschrei­ben. Den­noch ist der Stadt­teil natür­lich auch vom feh­len­dem Per­so­nal betrof­fen und die­ses The­ma ist noch­mals schwie­ri­ger. Ein wohl auch für die Bre­mer Regie­rungs­ko­ali­ti­on schwie­ri­ges Feld.

Der Grund­schu­le Auf den Heu­en wird aktu­ell von einem Van­da­len heim­ge­sucht. Sehr trau­rig. Wer macht soet­was? — Unse­ren Kin­dern die Mög­lich­keit zum Ler­nen zu neh­men und das in der sowie­so ange­spann­ten Lage. Schlimm. 🙁

Am heu­ti­gen Diens­tag soll es einen Bericht in den ARD Tages­the­men geben. Es ging dann noch um wei­te­re Aus­schuss­sit­zun­gen und Ter­mi­ne die bis zu unse­rem nächs­ten Tref­fen anste­hen. Etwa auch das Dorf­fest in Oslebs­hau­sen am 03./04. Juli. oder das Som­mer­fest Grü­ner Bre­mer Wes­ten am 10.07. Span­nend wird viel­leicht auch ein Ter­min des Bei­ra­tes Fin­dorff am 05.07. zum The­ma Parken.

Par­tei­in­tern ging es dann wie­der ein­mal um die mög­li­che Grün­dung eines Kreis­ver­ban­des West und das Für und das Wider zu die­sem The­ma, das bereits seit über 20 Jah­ren dis­ku­tiert wird. Nach unse­rer der­zei­ti­gen Grö­pe­lin­ger Ein­schät­zung könn­te die im Spät­som­mer 2023 tat­säch­lich mög­lich sein. Wir den­ken, das wir uns damit als Par­tei­or­ga­ni­sa­ti­on attrak­ti­ver auf­stel­len könn­ten. Die Stadt­tei­le Grö­pe­lin­gen, Wal­le, Fin­dorff, (Block­land) sind die letz­ten Stadt­tei­le in Bre­men ohne Kreis­ver­band. Neben natür­lich viel rein inter­nen orga­ni­sa­to­ri­schen Din­gen nach den Par­tei­vor­ga­ben und dem Par­tei­en­gesetz hat ein Kreis­ver­band Antrags­recht auf Bun­des- und Lan­des­mit­glie­der­ver­samm­lun­gen, ver­wal­tet sei­ne Mit­glie­der selbst und kann darf eige­ne poli­ti­sche Schwer­punk­te set­zen. Dies kann auch attrak­tiv für bereits bestehen­de Mit­glie­der sein, die eher nicht an Kom­mu­nal­po­li­tik inter­es­siert sind, obwohl dies ja die direk­tes­te Form der Demo­kra­tie ist und bei der man viel ler­nen kann.

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.