Unterstützung von Sammelinitiativen durch Die Bremer Stadtreinigung

Vor kur­zem gab es eine inter­es­san­te Vor­la­ge zum The­ma Müll. Es ging um die Unter­stüt­zung der Bre­mer Stadt­rei­ni­gung für pri­va­te Initia­ti­ven die Müll ein­sam­meln wol­len. Sie­he: Beschluss­vor­la­ge_Aus­schu­es­se-Depu­ta­tio­nen­_V­L_20-5579

Dem­nach gibt es für die Auf­nah­me als Sam­melin­itia­ti­ve eine Anmel­de­sei­te auf der Inter­net­sei­te der Bre­mer Stadt­rei­ni­gung. Wer ein­ma­lig sam­melt erhält Hand­schu­he und eine ent­spre­chen­de Anzahl an kos­ten­lo­sen Bre­mer Müll­sä­cken. Wer regel­mä­ßig sam­melt, kann dar­über hin­aus Greif­zan­gen, Kehr­ble­che, Sam­me­lei­mer und sogar einen falt­ba­ren Bol­ler­wa­gen für den Trans­port der befüll­ten Müll­sä­cke erhal­ten. Ins­ge­samt wur­den bis­her 41 Sam­melin­itia­ti­ven, die dau­er­haft sam­meln, in das Netz­werk auf­ge­nom­men. Hin­zu kom­men knapp 37 Ein­zel­per­so­nen, die eben­falls regel­mä­ßig in Bre­men Müll aufsammeln.

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.