SGB II

Nichts Poli­ti­sches: Klei­ne Hil­fe für die Ein- und Aus­ga­ben

Unser Bei­rats­mit­glied Die­ter Stein­feld führt als gelern­ter Kauf­mann seit über 30 Jah­ren auch eine pri­va­te klei­ne Buch­hal­tung über sei­ne Ein- und Aus­ga­ben. Dazu nutzt er ein Finanz­pro­gramm. Es geht aber auch viel leich­ter mit einer ein­fa­chen Tabel­len­kal­ku­la­ti­on. Will man das auch machen, steht man am Anfang häu­fig vor einem lee­ren Tabel­len­blatt und weiss nicht so… Wei­ter­le­sen »

Aus­schuss „Arbeit, Wirt­schaft, Kul­tur und Inte­gra­ti­on” mit „Sozia­les, Inne­res, Gesund­heit und Senio­ren” vom 18.05.2016

Auf Drän­gen der GRÜNEN hat­te auch die SPD sich ein­ge­setzt und nun fand end­lich das Gespräch mit dem Job­cen­ter­lei­ter West statt. Das Job­cen­ter West umfasst die Grö­pe­lin­ger Post­leit­zah­len 28237, 28239 und die Wal­ler Post­leit­zahl 28219. Inso­fern sind alle Daten nicht nur auf den Stadt­teil Grö­pe­lin­gen bezo­gen, son­dern beinhal­ten auch „halb Wal­le”. Wir ver­wei­sen auch auf… Wei­ter­le­sen »

Sit­zungs­ter­min mit dem Job­cen­ter West am 23.04.2014

Auf Initia­ti­ve unse­res Aus­schuss­vor­sit­zen­den „Arbeit … „ hat­ten sich die Aus­schüs­se „Arbeit …“ und „Sozia­les …“ fast 2 Stun­den mit dem Lei­ter des Job­cen­ters West aus­ge­tauscht. Mit unse­rem Ver­weis auf die Inter­net­sei­te des sta­tis­ti­schen Lan­des­am­tes kommt man zum Daten­an­ge­bot Bre­men klein­räu­mig, in dem man vie­le Daten­rei­hen bezo­gen auf den Stadt­teil Grö­pe­lin­gen und die 5 Orts­tei­le abru­fen kann.… Wei­ter­le­sen »

Stel­lung­nah­me der WiN-Foren Grö­pe­lin­gen und Oslebs­hau­sen zur aktu­el­len Situa­ti­on der Beschäf­ti­gungs­för­de­rung

Die WIN-Foren haben eine Stel­lung­nah­me abge­ge­ben. Hier der Wort­laut: Stel­lung­nah­me WiN-Forum zu Quirl Pas­send zum The­ma hat der Stadt­teil­bei­rat Grö­pe­lin­gen am 23.04.2014 eine Sit­zung sei­ner Aus­schüs­se „Arbeit …” und „Sozia­les …” mit dem Job­cen­ter West ter­mi­niert. Unse­re Frak­ti­on hat dazu im Vor­feld eini­ge Fra­gen ver­sandt, damit auch das beant­wor­tet bzw. bespro­chen wer­den kann, was gewünscht wird.… Wei­ter­le­sen »

Bit­te­rer Schlag”: Lan­des­frau­en­be­auf­trag­te zur Insol­venz der Frau­en­be­trie­be Quirl

Zur Pres­se­mit­tei­lung . Wir hat­ten an die­ser Stel­le frü­her schon das sehr star­ke Zurück­fah­ren der Arbeits­markt­för­de­rung durch die schwarz-gel­­be Bun­des­re­gie­rung scharf bemän­gelt. Die Mit­tel wur­den fast hal­biert! Schon ande­re Qua­lie­fi­zie­rer haben zuvor ihren Betrieb zurück­ge­fah­ren bzw. ein­ge­stellt und wenn sich an der Poli­tik der Bun­des­re­gie­rung nichts ändert, könn­ten es noch mehr wer­den. Es gibt in… „Bit­te­rer Schlag”: Lan­des­frau­en­be­auf­trag­te zur Insol­venz der Frau­en­be­trie­be Quirl” class=„readmore”>Weiterlesen »

Aus­schuss­sit­zung „Arbeit“ und „Sozia­les“ am 05.12.2012

Auf Initia­ti­ve unse­res Aus­schuss­spre­chers fand die­ser gemein­sa­me Sit­zungs­ter­min im Job­cen­ter West am Schiff­bau­er­weg statt. Auf­hän­ger war die geplan­te „Job­of­fen­si­ve Bre­men“. Zum Anfang gab es einen Rund­gang durch die auf Freund­lich­keit und Dees­ka­la­ti­on gestal­te­te Ein­gangs­zo­ne des Job­cen­ters, das an Spit­zen­ta­gen von bis zu 450 Men­schen auf­ge­sucht wird. Hier gibt es umfang­rei­che Bro­schü­ren und Hil­fe­weg­wei­ser im Stadt­teil… Wei­ter­le­sen »

Bre­mer Job­cen­ter soll für 2 Jah­re befris­tet die Zahl der Ver­mitt­ler ver­dop­peln

Mel­dung von Radio Bre­men Unse­re hier in frü­he­ren Bei­trä­gen nach­zu­le­sen­den Recher­chen sind auch schon zu die­ser Fest­stel­lung gekom­men: Die Arbeit im Job­cen­ter (West) wird offen­bar im Rah­men der finan­zi­el­len Mög­lich­kei­ten gut gemacht. Aber ange­sichts der Arbeits­lo­sen­zah­len reicht das vor­han­de­ne Per­so­nal nicht aus, um wirk­lich an der Lage etwas ändern zu kön­nen. Ob aller­dings mehr Per­so­nal… Wei­ter­le­sen »

Bei­rats­sit­zung am 20.06.2012

um 19 bis 21:30 Uhr im Saal des Nach­bar­schafts­hau­ses Hele­ne Kai­sen, Beim Ohlen­hof 10, 28239 Bre­men The­men waren: Die Umwand­lung des Poli­zei­re­viers Oslebs­hau­sen zu einer KOP-Sta­­ti­on mit 3 Kon­takt­po­li­zis­ten, 2 Std. noch fest­zu­le­gen­de Öff­nungs­zei­ten und die Nut­zung der wei­te­ren Räum­lich­kei­ten z.B. durch eine Ermitt­lungs­grup­pe. Dazu berich­te­ten aus­führ­lich der Poli­zei­prä­si­dent Herr Mül­ler und der Innen­se­na­tor Herr Mäu­rer. Natür­lich… Wei­ter­le­sen »

Bei­rats­sit­zung am 13.12.2011

um 19:00 Uhr im Nach­bar­schafts­haus Hele­ne Kai­sen, Beim Ohlen­hof 10, 28239 Bre­men. Auf der Tages­ord­nung stand der 4. Ober­schul­stand­ort in Grö­pe­lin­gen. In einer vor­he­ri­gen Sit­zung des ein­ge­rich­te­ten nicht­stän­di­gen Aus­schus­ses — sie­he Ein­trä­ge zuvor vom 27. und 20.11. 2011 — wur­de das The­ma bereits behan­delt. Im Bei­sein u.a. des Staats­rats wur­de das The­ma ca. 2 Stun­den erör­tert. Aus unse­rer Sicht hät­te… Wei­ter­le­sen »

Rück­schau „Öffent­li­che Beschäf­ti­gungs­för­de­rung / SGB II” vom 30.11.2011

Am 30.11.2011 gab es eine gemein­sa­me Sit­zung der Aus­schüs­se „Arbeit …“ und „Sozia­les …“ zum The­ma öffent­li­che Beschäf­ti­gungs­för­de­rung mit Ver­tre­te­rIn­nen des Job-Cen­­ters Bre­­men-West, der Arbeit­neh­mer­kam­mer Bre­men und des Sena­tors für Arbeit. Eini­ge wich­ti­ge und zum Teil für den Aus­schuss auch neue Erkennt­nis­se: Die öffent­li­che Beschäf­ti­gungs­för­de­rung über InJobs (oder 1,x-Euro-Jobs oder AGH-MAE) ist für Men­schen unter… SGB II” vom 30.11.2011” class=„readmore”>Weiterlesen »