Waterfront

Wer Visionen hat soll zum Arzt gehen — oder warum mal nicht!

Ein Reiseartikel des Weser-Kuri­ers über Paris macht auf das Schwimm­bad Joséphine Bak­er auf der Seine aufmerk­sam:     Und siehe da: Soet­was hat es als Fluss­badeanstalt auch schon 1885 (!) in Bre­men gegeben, wie man dieser his­torischen Inter­net­seite ent­nehmen kann! An der Water­front kann man Bade­sachen einkaufen. Es gibt im Som­mer eine Außen­gas­tronomie mit Weserblick… Weit­er­lesen »

160 Bäume möglicherweise vor der Fällung? — Werftinsel unbefristet gesperrt!

Eigen­tümer der Werftin­sel beim Einkauf­szen­trum Water­front ist eine Tochter der städtis­chen Wirtschafts­förderung Bre­men GmbH. Eine durchge­führte Baum­be­gutach­tung hat ergeben, das 25 der 160 Pap­peln nicht mehr stand­sich­er sind und auch bei den restlichen Pap­peln viel Totholz vorhan­den sein soll. Deshalb wurde der Zugang zur Insel bis auf weit­eres ges­per­rt:   Pap­peln als Flach­wur­zler fall­en nicht… Weit­er­lesen »

Die ersten Sitzungen der Ausschüsse in der 2. Jahreshälfte 2013

haben stattge­fun­den. Im Bil­dungsauss­chuss ging es am 14.08.2013 um ein geplantes Klein­spielfeld im Bere­ich des Grünzugs West. Wahrschein­lich im Bere­ich der Ros­tock­er bzw. Stotel­er Str. . Desweit­eren ging es um eine Rückschau des Besuchs von Mit­gliedern des Beirates Wolt­mer­shausen am 11.08.2013, in dessen Rah­men nach der Schiff­s­pas­sage in ein­er fün­f­stündi­gen Fahrrad­tour diverse Punk­te im Stadt­teil… Weit­er­lesen »

Umbau Querungssituation vor der Waterfront

Das war ein häu­figer Punkt in den kür­zlichen Stel­lung­nah­men zum Verkehrsen­twick­lungs­plan. Allerd­ings haben sich bre­men­ports, der Stadt­teil­beirat, die Verkehrs­be­hörde, die Verkehrspolizei,  die Water­front und andere Beteiligte lange Zeit vorher inten­siv mit dem The­ma befasst. Die nun in der Umset­zung befind­liche Veren­gung durch bre­men­ports auf eine Fahrspur je Fahrtrich­tung und entsprechend Ver­größerung der mit­ti­gen Auf­stell­fläche für… Weit­er­lesen »

Bananengrundstück Waterfront

Von der Sitzung des Bauauss­chuss­es am 23.05.2012 hat­ten wir hier berichtet, das das Bana­nen­grund­stück nach jahre­lan­gen Ver­hand­lun­gen nun an die Eigen­tümer der Water­front verkauft wor­den ist und man mit gestal­ter­ischen Maß­nah­men rech­nen muss. Ver­mehrte Google-Ver­weise in den let­zten Tagen auf dieser Seite lassen uns nochmal einen Beitrag schreiben. Bana­nen­grund­stück heisst das Are­al des Bebau­ungs­plans 1878,… Weit­er­lesen »

Bericht Ausschuss “Bau …” und “Arbeit …” vom 11.07.2012

Wegen inhaltlich­er Über­schnei­dun­gen tagten die bei­den Auss­chüsse gemein­sam. Auf der Tage­sor­d­nung standen die Zukun­ft­spläne in der Water­front. Das Cen­ter hat sich bekan­ntlich zu einem über­re­gionalen Erfolg entwick­elt; die bish­er höch­ste Besucherzahl an einem Tag soll bei 52.000 gele­gen haben. In die Medi­en gelangte zuvor ein Bericht das die Water­front ihre im Bebau­ungs­plan fest­gelegte bish­erige Verkaufs­fläche… Weit­er­lesen »

Ausschuss “Arbeit, Wirtschaft, Häfen, Umwelt und Energie” vom 06.06.2012

Diese Sitzung fand zusam­men mit dem Ort­samt­sleit­er Neustadt/Woltmershausen und Vertretern des Auss­chuss­es “Wirtschaft, Häfen, Bau, Verkehr und Umwelt” aus Wolt­mer­shausen statt. Ein­ge­laden war auf Anre­gung unseres Auss­chusssprech­ers der Geschäfts­führer der Ini­ta­tive der Stadt­bremis­chen Häfen e.V. — ein Ver­bund von mit­tler­weile 50 Fir­men. Sich­er hat jed­er Leser von vor Ort schon ein­mal die groß­for­mati­gen Hin­weise “Zukun­ft… Weit­er­lesen »

Ausschuss Bau und Verkehr am 23.05.2012

The­men waren im öffentlichen Teil: Routenän­derung der Lin­ie 91, Infor­ma­tio­nen zu teil­weise vollen Bussen auf den neuen Lin­ien seit­ens der BSAG. Der Entwurf der Richtlin­ie über die Zusam­me­nar­beit des Sen­a­tors für Umwelt, Bau und Verkehr mit den Beiräten und Ort­sämtern wurde abgelehnt. Immo­bilie Schwarz­er Weg 1 bzw. dessen Absper­rung. Dito ging es um den Bunker… Weit­er­lesen »

Bauausschuss vom 02.02.2012

Der Stadt­teilkuri­er berichtet heute von der let­zten Sitzung des Auss­chuss­es “Bau und Verkehr” zur Querung bei der Water­front. Tage­sor­d­nungspunkt war auch die notwendi­ge Erneuerung von Straßen­bah­n­gleisen in Teilen der Gröpelinger Heer­str. und der in diesem Zuge 2013 mögliche Umbau der Straßen­bahn­hal­testelle Alte­nesch­er Str.. Damit kön­nten die Wün­sche aus der Bevölkerung der let­zten Jahre umge­set­zt wer­den.… Weit­er­lesen »